Historie

„Carfrika ist ein junges Land. Die Unabhängigkeit erlangte die ehemalige Kolonie am 21.03.2014. Am 28.04.2014 wurde das Land offiziell in den Staatenbund aufgenommen.
Lange Zeit galt Carfrika als unterentwickeltes Land, noch verfügt es nur über geringste Industrie und keinerlei Bodenschätze. Natürlich Gewässer sind nur in geringem Umfang vorhanden, dennoch besteht für das Land keine Gefahr großer Dürren. Die aktuelle Regierung ist bemüht, Devisen durch Tourismus in das Land zu bringen. Zu den Nachbarstaaten steht Carfrika in freundschaftlichen Verhältnissen.

Geographie
Im Süden und Osten wird Carfrika von dem Fluss Asphalt begrenzt, im Westen liegt ein loser Staatenbund mit dem Namen Kleingarten. An der nordwestlichen Grenze liegt ein alter Hafen und im Nordosten eine weitere Kolonie der ehemaligen Kolonialherren Carfrikas.
Im Osten des Landes liegt ein umfangreiches Steppengebiet. Dieses ist zum bisherigen Zeitpunkt noch unerschlossen. Eine endgültige Einigung über dieses Gebiet ist noch nicht erzielt. Die westliche Begrenzung und damit auch als eine Art natürlicher Grenze zum Stammgebiet Carfrikas fungierend befindet sich ein langer, schmaler Höhenzug.
Im Süden des Landes findet man eine von einzelnen Hügeln durchzogenen Landschaft. Verschiedenste Pfade durchziehen dieses landschaftlich vielfältige Gebiet. Zentral gelegen befinden sich mehrere ehemalige Bergwerke, deren neue Benutzung seitens der Politik aktuell diskutiert wird.
Im Osten des Landes liegt eine urbane Region. Hier finden sich die verschiedenen kleinen Betriebe des Landes. Direkt im Süden der Stadt befindet sich ein Sumpf/Sand-Gebiet.

Geschichte
Das Gebiet des heutigen Carfrika wurde über lange Zeit als ein Plantagengebiet der ehemaligen Kolonialherren genutzt. Noch zahlreiche Spuren aus dieser Epoche finden sich heute. Der heute nördlich liegende Nachbar war anfangs auch Herr über Carfrika. Dieses Land errang seine vollständige Unabhängigkeit 2013. Bereits Ende Januar 2014 begannen erste Gespräche mit den führenden Vertretern Carfrikas. Es folgte eine Phase relativer Autonomie, die von den ersten eigenen Entscheidungen der späteren Republik Carfrika geprägt waren.
Am 21.03.2014 trafen sich die führenden Bürger der Region Carfrika und erklärten ihre Unabhängigkeit und damit die Gründung des Staates Carfrika. Dies wurde vom neuen nördlichen Nachbarn freudig begrüßt. Am 28.04.2014 wurde Carfrika vom Staatenbund als unabhängiges Land anerkannt.

In Zukunft erfahren Sie hier auch mehr über:
Flora und Fauna, Bevölkerung (Altersstuktur, Religion, Volksgruppen), Wirtschaft (Plantagen, Bergbau (Bunker), neues Ziel Tourismus, Industrie Soundmodule, Technologieziele Solar, Elektroautomobil), Politik (religiös, kulturell offen, Ziele der Politik), Infrastruktur (Straßen, Pisten, Anreisemöglichkeiten) und
Sport (Schwerpunkt Motorsport).“

Jakob van Beuningen / beunty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.